Bittrex Global erhält die Genehmigung für den Krypto-Austausch von den Bermudas

Die Bermudas begrüßen weiterhin eine neue Welle des Krypto-Austauschs auf der Insel.

Die Krypto-Börse Bittrex Global erhielt von der Finanzaufsicht der Bermudas grünes Licht, ihre Operationen unter der Aufsicht der lokalen Behörden durchzuführen.

Laut offizieller Ankündigung erhielt das Unternehmen von der Währungsbehörde der Bermudas eine volle „Class F Digital Assets Business Act“-Lizenz, die es ihm erlaubt, Krypto-Dienste wie Futures anzubieten, vorbehaltlich einer weiteren Genehmigung durch die Finanzaufsichtsbehörde der Bermudas.

Bermudas positive regulatorische Haltung gegenüber Krypto steht im Zusammenhang mit dem 2018 verabschiedeten Digital Assets Business Act. Damit wurde der erste Rechtsrahmen für Kryptounternehmen geschaffen, die ihre Geschäfte von der Insel aus betreiben wollen. Es enthielt Bestimmungen für die Ausgabe digitaler Vermögenswerte, Börsengeschäfte und Verwahrungsdienste.

Stephen Stonberg, Chief Financial Officer und Chief Operating Officer der Bittrex Global-Tochtergesellschaft auf den Bermudas, kommentierte die Verabschiedung:

„Der Concierge-Service der Regierung der Bermudas hat den Prozess der Einrichtung unserer Betriebe auf den Bermudas nahtlos gestaltet. Es war eine erfrischende Abwechslung, einen einzigen Ansprechpartner innerhalb der Regierung für die Verwaltung der Interaktionen zu haben.“

David Burt, der kryptofreundliche Premierminister der Bermudas, sagte, die Bittrex Global erteilte Genehmigung sei ein Beweis dafür, dass die Insel „die ideale regulatorische Klarheit und Flexibilität“ biete, um einen Austausch „schnell“ zu ermöglichen.

Die Regierung von Bermuda kündigte kürzlich ihre Partnerschaft mit der Stablecoin-Plattform Stablehouse an. Gemeinsam hoffen sie, ein Pilotprogramm für ein digitales „Stimulus“-Motiv einzuführen, das sich sowohl an Einwohner als auch an Händler auf den Inseln richtet.

Die Regierung der Bermudas wird die Token auch dazu verwenden, Zahlungen an diejenigen zu verteilen, die Anspruch auf finanzielle Unterstützung im Zusammenhang mit Coronaviren haben.